Start » Werkzeuge » Drehmomentschlüssel

Drehmomentschlüssel – Infos, Merkmale & Angebote

Ein sehr wichtiges Werkzeug, gerade in der Automobilbranche, ist der Drehmomentschlüssel.

Aber nicht nur da. Überall wo verschraubte Elemente vorhanden sind, die sind aus Sicherheitsgründen nicht lösen sollten, kommen Drehmomentschlüssel zum Einsatz! Nur dadurch kann gewährleistet sein, das optimale und vorgegebene Drehmoment einzuhalten.

Was ist ein Drehmomentschlüssel?

Es handelt sich dabei um ein Werkzeug, welches einer handelsüblichen Ratsche sehr ähnelt, nur mit dem Unterschied das ein Kraftaufwand in Form von der Maßeinheit Newtonmeter (Nm) eingestellt werden kann.

Einstellungen am Drehmomentschlüssel

Einstellung des Drehmoments an einem Drehmomentschlüssel

Wenn beim Anziehen einer Schraube oder Mutter diese eingestellte Kraft erreicht wird, gibt der Drehmomentschlüssel kurzzeitig nach, was das Signal zum erreichen der eingestellten Kraft signalisiert.
So kann sehr präzise mit einem Vorgeschriebenen Kraftaufwand Bauteile befestigt werden.

Das ist meist der berechnete optimale Kraftaufwand.

Auf deutsch gesagt: Nicht zu fest, dass die Schraube abgedreht werden kann und auch nicht zu locker, dass sie sich von selbst bei bewegenden Teilen lockern und herausfallen kann.

Wo wird ein Drehmomentschlüssel eingesetzt?

Wie schon erwähnt wird er sehr oft in der Automobilbranche und allgemein in der Industrie eingesetzt. Besonders wenn es um das Thema Sicherheit geh, oder Präzisionsarbeiten durchgeführt werden müssen.

Drehmomentschluessel im Einsatz am PKW

Mit dem richtigen Drehmoment das Rad eines PKW festziehen.

Für den Heimwerker oder Hobbymechaniker ist das zum Beispiel der Räderwechsel am PKW im Frühjahr und Herbst.

Das sollte mit einem Drehmomentschlüssel gemacht werden, damit die Räder immer mit der gleichen optimalen Kraft befestigt sind. Das heißt nicht zu fest, denn sie sollen ja auch irgendwann wieder demontiert werden. Aber auch nicht zu locker, denn ein Rad während der Fahrt zu verlieren wäre verheerend und Lebensgefährlich!

Was kostet ein Drehmomentschlüssel?

Als erstes sollte Überlegt werden für was und wie oft der neue Drehmomentschlüssel eingesetzt werden soll. Davon lässt sich gut ableiten wieviel Geld man investieren muss.

Für den Heimwerker

Als Heimwerker und Hobbyschrauber ist der neue Drehmomentschlüssel nicht oft in Gebrauch. Im Herbst und Frühling zum Jährlichen Räderwechseln und vielleicht noch zwei oder dreimal im Jahr für andere Arbeiten.

Wenn das für Sie zutrifft sind Modelle aus dem mittleren Preissegment ausreichend.

Allerdings raten wir von sehr billigen Drehmomentschlüssel für um die 20 Euro ab. Wenn es um Sicherheitsrelevante Aspekte geht sollte schon gutes Werkzeug gekauft werden.

Für den Profi

Für den Professionellen Anwender, der täglich den Drehmomentschlüssel im Einsatz hat, sollte weniger auf den Preis und mehr auf Qualität des Werkzeuges setzen.

Gerade bei Reifendienstleistern steht Top Qualität an oberster Stelle. Denn es zählen Langlebigkeit, Robustheit und eine genaue Anzeige des einzustellenden Drehmomentes im Vordergrund.

Sehr beliebt bei den Profis sind dabei die Produkte des Premium Herstellers Hazet. Ein seit vielen Jahren etablierter Hersteller von Werkzeugen und Werkstattausrüstung.

Drehmomentschlüssel aus unserem Lieblingsshop

 

STIER Drehmomentschlüssel mit Umschaltknarre 1/2'' Aufnahme 20-200 Nm

Gedore Drehmomentschlüssel-Set 1/2'' TORCOFLEX UK 4-teilig

HAZET Drehmoment-Schlüssel 5122-2CT Nm min-max: 40 - 200 Nm

p

Die Preise beziehen sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags. Sie können gestiegen oder gefallen sein!

Pin It on Pinterest

Sag es allen..

Teile die Seite mit deinen Freunden!