Start » Ausstattung » Werkbank » Hobelbank

Hobelbank – Infos, Merkmale & Angebote

Der Arbeitsplatz für Holz-Liebhaber

Nicht nur Tischler und Schreiner arbeiten mit dem Werkstoff Holz und einer Hobelbank, auch immer mehr Heimwerker beschäftigen sich in ihrer Freizeit damit. Da wird zum Beispiel ein Holztisch für die Gartenlaube oder eine gemütliche Bank in liebevoller Heimarbeit selbst angefertigt.

Diese traditionellen arbeiten bieten als Ausgleich oder einfach nur zum abschalten vom steigen Alltag für immer mehr Männer eine willkommene Abwechslung. Etwas mit den eigenen Händen erschaffen und lange daran Freude haben, bietet mehr Erfüllung als so mancher triste Bürojob.

Eine Hobelbank ist dabei die beste Voraussetzung um nicht gleich über sich hinaus zu wachsen, aber für einen Einstieg in die Welt der Hölzer.

Was ist eine Hobelbank?

Eine Hobelbank ist ein Arbeitstisch, der besonders durch die große und massive Arbeitsplatte auffällt. Diese besteht aus Hartholz und hat eine stärke von mindestens 50mm. Verwendung findet oftmals das Holz der Rotbuche, welches sich durch seine Kratzfestigkeit und besonderen Härte auszeichnet.

grosse massive Hobelbank

Eine Hobelbank ist eine massive Werkbank speziell zum arbeiten mit Holz

Die schwere Arbeitsplatte sitzt auf einem ebenfalls aus Holz gefertigten Gestell. Dieses ist besonders stabil Konstruiert, um starke Schubkräfte wie zum Beispiel beim Hobeln aufzunehmen. Des weiteren hebt sich eine Hobelbank durch schon vorhandene Spannzangen hervor. In diesen Zangen können Werkstücke aus Holz zum bearbeiten eingespannt werden.

Normalerweise ist in ihnen eine Vorder- und eine Hinterzange verbaut. Während man auf der Vorderzange grundsätzlich kleinere Gegenstände fixiert, lassen sich mit der Hinterzange auch größere Hölzer einspannen, die dann auf der Arbeitsfläche aufliegen. Dies funktioniert über spezielle Bankhaken, die der Hinterzange als Gegenpol dienen.

Vor allem bei den älteren Modellen sind die Zangen noch komplett aus Holz angefertigt. Neuere Modelle enthalten meist eine raffiniertere Lösung. Hier sind zwar die Spannbacken selbst noch aus Holz, das Gewinde jedoch aus Metall. Außerdem verfügen sie über Führungsstangen die ebenfalls aus Metall bestehen.

Spannbacken einer Hobelbank

Mit den Spannbacken können auch große Gegenständer fest gehalten werden.

Diese Bauteile stellen sicher, dass das eingespannte Material auch tatsächlich genau parallel steht und somit präziser bearbeitet werden kann. Auch wird so der Druck auf die gesamte Fläche verteilt, was das Risiko für Beschädigungen senkt.

Im unteren Bereich der Hobelbank befinden sich zum einen Verstrebungen, die für eine bessere Stabilität dienen und des weiteren oft eine sehr große Ablage für Elektromaschinen oder Werkstücke. Es gibt auch Modelle, wo aus Holz gefertigte Schrank- oder Schubladenteile verbaut sind.

Eigenschaften einer Hobelbank

  • komplett aus Holz gefertigt
  • sehr stabil und massiv gebaut
  • Zangen zum befestigen von Werkstücken schon vorhanden
  • mit großer Ablage für Maschinen und Werkzeuge oder Schubladen

Unterschied zwischen Werkbank und Hobelbank!

Der Unterschied zwischen den zwei Varianten fällt sofort ins Auge. Die Hobelbank ist komplett aus Holz gefertigt, wo hingegen eine Werkbank oft nur eine Hölzerne Arbeitsplatte besitzt und das Gestell aus Metall besteht.

Ein weiterer großer Unterschied ist auch die Größe und Dicke der Arbeitsplatte. Hobelbänke haben eine fast doppelt so dicke und sehr große Platte. Dadurch wird eine sehr große Tragkraft erreicht um auch größere Werkstücke Problemlos bearbeiten zu können.
Ein weiterer Punkt sind die oben schon erwähnten Spannzangen zum befestigen der Werkstücke . An Werkbänken kann das mit Hilfe eines Schraubstocks nachgerüstet werden.

Werkbank

  • viele Varianten von klein bis groß
  • oft mit Schränke oder Schubladen
  • Gestell aus Metall
  • auch in mobilen Varianten erhältlich

Hobelbank

  • massive Arbeitsplatte aus Holz
  • nur für Holzarbeiten geeignet
  • hohe Tragkraft
  • Zangen zum befestigen der Werkstücke vorhanden

Pflege einer Hobelbank

Besonders das Holz brauch erhöhte Aufmerksamkeit! Generell gilt: Bei Stemm- oder Sägearbeiten sollten nie direkt auf der Hobelbank ausgeführt werden. Eine Zwischenlage sollte das Holz vor Beschädigungen schützen.
Auch sollte die Arbeitsfläche in regelmäßigen Abständen mit Öl behandelt werden. Außerdem sollte ausschließlich an Werkstücken aus Holz gearbeitet werden.

Bei der richtigen Pflege kann eine Hobelbank viele Jahre nützliche Dienste leisten!

Verschiedene Ausführungen

Hobelbänke sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Zum größten Teil sind diese aus Holz gefertigt, es existieren jedoch auch Varianten, in denen Stahl integriert wurde. Dies betrifft die Füße sowie die Verkleidung an den Seiten. Oft werden die entsprechenden Stellen zusätzlich pulverbeschichtet, um besonders resistent zu sein.

kompakte Hobelbank von Holzkraft

Hobelbank von Holzkraft (Angebot Amazon*)

Die Verwendung von Stahl soll der Konstruktion insgesamt zusätzliche Stabilität verleihen. Außerdem unterscheiden sich die Produkte in der Anzahl der verbauten Zangen. Vor allem bei billigeren Modellen wird lediglich eine Zange verbaut.

Daneben lässt sich der Platz unterhalb der Arbeitsfläche verschieden nutzen. Wie schon erwähnt können sich dort Ablagen oder Schubladen zusätzlich befinden.

Zuletzt unterscheiden sich die Modelle noch in der Größe. Kleine Varianten fangen schon ab 1,2 Meter an, während größere auch leicht über 2 Meter lang sind.

Zielgruppe so eines Arbeitstisches

Neben den professionellen handwerklichen Betrieben hat die Hobelbank noch weitere Zielgruppen. Wie auch schon am Anfang erwähnt sind sie mittlerweile auch bei Heimwerkern und stressgeplagten Managern ein Ausgleich zum Job beziehungsweise für „Handmade“-Projekte beliebt.

Mit etwas Übung und Ausdauer könnten auch Sie ihr eigenes Projekt mit einer Hobelbank umsetzen!

Eine Hobelbank selbst bauen

Hobelbänke sind technisch nicht besonders ausgefeilt gebaut. Immerhin gibt es hier keine Elektronik. Die Teile sind lediglich verschraubt, miteinander verleimt oder beides.

Die Zangen, sind etwas komplexer. Sie müssen hohen Kräften stand halten und sollten daher besondere Aufmerksamkeit erhalten.

Natürlich stellt sich mancher Heimwerker die Frage: „Muss man überhaupt eine Hobelbank kaufen, kann ich die nicht einfach selbst bauen? Oder braucht man so eine Bank, um eine selber zu basteln?“ Die Antworten: Nein, ja und nein. Für dieses Unterfangen kursieren im Internet zahlreiche unterschiedliche Anleitungen, die alle jedoch spezielle Werkzeuge wie beispielsweise eine Tischkreissäge, Handkreissäge oder ein Stemmeisen voraussetzen.

Wer hier nicht gut genug ausgerüstet ist, kann auch diese Werkzeuge einfach im Baumarkt ausleihen.

Allerdings sollte schon einiges an Erfahrung mitgebracht werden. Denn nur, wenn gewissenhaft und genau gearbeitet wird, genügt die Hobelbank kommenden Ansprüchen.

Angebote bei Amazon

Holzkraft HB 1401 Hobelbank

Küpper Hobelbank A-1500

Schreinerhobelbank mittelschwer Rotbuche m.Beilade

p
Die Preise beziehen sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags. Sie können gestiegen oder gefallen sein!

Pin It on Pinterest

Sag es allen..

Teile die Seite mit deinen Freunden!